Fahrhilfe - Pedalverlegung

elektrisch hängend:

Ein zusätzliches Gaspedal wird links eingebaut. Welches Gaspedal aktiv ist, wird über einen Schalter am Armaturenbrett gesteuert. Dieser muss innerhalb von 30 Sekunden nach betätigen der Zündung gedrückt werden, ansonsten ist das Original-Gaspedal aktiv. Ein Umschalten während der Fahrt ist nicht möglich. Die Zündung muss erst komplett ausgeschaltet werden, um erneut wählen zu können. Nach Anforderung kann auch eine Variante mit nur einem Gaspedal auf der linken Seite montiert werden, damit genügend Platz z.B. für eine Beinprotese vorhanden ist.

manuell, stehend:
Das Gaspedal wird über eine Stangenkonstruktion manuell nach links verlegt. Das Original-Gaspedal ist dabei durch eine
Pedalabdeckung vor dem unbeabsichtigten Betätigen geschützt. Die Einheit ist auf dem Boden montiert, kann aber durch
das Lösen einer Schraube komplett heraus genommen werden, so dass jede nicht behinderte Person das Fahrzeug ganz
normal nutzen kann.