Rollstuhlverladehilfen - Autoadapt Carolift 40

Die Robusten und Platzsparenden

Das Gelenk des Kranarmes kann in beide Richtungen gewinkelt werden, welches unendliche Möglichkeiten zur Variation der Rollstuhlposition beim Verladen gewährleistet.
Dadurch kann der Rollstuhl sogar durch schmale Hecköffnungen und über breite Stoßfänger gebracht werden, aber auch vom Bürgersteig aufgenommen werden. Mit dem Carolift 40 kann der Rollstuhl Zentral im Kofferraum platziert werden, was ohne Gelenkarm unmöglich wäre.

Der Schalter zum An- und Abheben des Rollstuhles sitzt auf der Oberseite des Kranarmes. Das Herein- bzw. Herausschwenken geschieht manuell. Der Kran muss bei Nichtbenutzung immer hinuntergeklappt sein, auch bei Fahrzeugen mit großer Kofferraumhöhe.

Wenn der Kran nicht genutzt wird, kann er entfernt werden, indem man ihn aus seiner Halterung heraushebt. Die Halterung wird dann auf den Boden geklappt.

Weitere Sonderausstattungen und technische Daten entnehmen Sie bitte dem Produktblatt.